Gemüsebau im Freiland

Im Freiland werden auf einer Fläche von 4 Hektaren verschiedene Salate, Broccoli sowie Zucchetti angebaut. Im Sommerhalbjahr wird das Bio-Freilandgemüse täglich geerntet und landet noch am gleichen Tag in den Regalen der Grossverteiler. Gemüse wie Weiss- und Rotkabis, Wirz, Lauch, Knollensellerie oder Ciccorino Rosso können bis weit in den Winter geliefert werden.

Im Freilandgemüsebau arbeiten 3 bis 4 Gefangene. Im Winterhalbjahr, wenn es im Freiland nichts mehr zu tun gibt, arbeiten diese Gefangenen in der Chicorée-Treiberei. In vier dunklen Kammern wird dieser Salat aus Wurzeln angezogen; nach ca. 4 Wochen können die begehrten, gelben Chicorée-Zapfen geerntet werden, etwa 10 Tonnen insgesamt.