Personal im Justizvollzug

Die Justizvollzugsanstalt Wauwilermoos beschäftigt rund 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedenster Berufsgruppen. Die Arbeit im Straf- und Massnahmenvollzug ist einerseits eine faszinierende, andererseits aber auch eine herausfordernde und oft belastende Tätigkeit.

Die Anforderungen, die heute an Mitarbeitende im Freiheitsentzug gestellt werden, setzen deshalb einen hohen Grad an persönlicher Reife voraus. Unabdingbar ist dabei die Fähigkeit, mit den Gefangenen eine professionelle Beziehung gestalten zu können. Es ist wichtig, unterschiedliche Situationen richtig einzuschätzen, um angemessen kommunizieren und handeln zu können.

Entsprechend muss das Personal nicht nur nach fachlichen, sondern auch nach menschlichen Fähigkeiten ausgewählt und ausgebildet werden.

Ausbildung Fachmann / Fachfrau Justizvollzug

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt Wauwilermoos absolvieren ein bis zwei Jahre nach dem Stellenantritt die Ausbildung zum/zur Fachmann / Fachfrau Justizvollzug am Schweizerischen Ausbildungszentrum für Strafvollzugspersonal in Fribourg.

In diesem 15-wöchigen Lehrgang, verteilt auf zwei Jahre, werden folgende Fächer unterrichtet:

  • Strafvollzugsrecht
  • Medizin-Psychiatrie
  • Psychologie
  • Welt des Gefängnisses
  • Projektarbeit

Der Grundkurs befähigt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Freiheitsentzug, ihre Aufgaben mit Sachkenntnis zu erfüllen. Die Ausbildung vermittelt ihnen die nötigen fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen, um die Gefangenen während der Dauer des Freiheitentzuges professionell zu betreuen, zu begleiten und zu beaufsichtigen.

Parallel dazu führt die Justizvollzugsanstalt Wauwilermoos eigene, zweitägige Weiterbildungsseminare durch. Darin werden Themen zu unserem beruflichen Alltag und zur Erweiterung der persönlichen Kompetenz behandelt.

Offene Stellen werden im Internetportal des Kantons Luzern und gegebenenfalls auch in der Fachpresse bzw. in der Tagespresse ausgeschrieben.